1. Die Kirche bei Hjerl Hede

Die Museumskirche wurde als Rekonstruktion des romanischen Kirchentyps errichtet, der im 12. Jahrhundert in Dänemark angewendet wurde. Als Vorbild diente die Kirche in Tjørring nördlich der Stadt Herning. Die Motive für die Fresken stammen aus der Kirche in Råsted bei Randers. Sie wurden wie das Original in voller Farbenpracht gemalt. Auf dem Boden steht ein original ostjütländischer Taufstein aus dem 13. Jahrhundert. Auch er ist in voller Farbenpracht bemalt. Auf dem Altartisch stehen ein Leuchter aus Visby sowie eine Christusfigur. Letztere ist die Kopie eins Kruzifixes aus der Kirche in Åby. Bei der Glocke handelt es sich um den Abguss der ältesten Glocke Dänemarks, die sich in Smollerup befindet.