2. Grabhügel ”Døeshøjene” in Holstebro

Bei dem Grabhügel ”Døeshøjene” handelt es sich um eine langgestreckte Hügelkette, die auch Weg der Vorzeit (Oldtidsvejen) genannt wird. Diese fast 110 km lange Hügelkette bildet einen Korridor von der Nordsee bis nach Viborg. Heute besteht die Hügelkette aus etwa 560 unter Denkmalschutz stehenden Grabhügeln und ungefähr 1300 niedergepflügten Hügeln. Die meisten Hügel stammen aus der älteren Bronzezeit (1700 – 1100 v.Chr.). Die Hügel auf dem Weg der Vorzeit gehören zu den markantesten Landschaftselementen in Dänemark. Die Landschaft der damals lebenden Menschen war von tausenden dieser Hügel durchzogen, was bei den ”Døeshøjene” deutlich zu spüren ist. Hier befindet man sich im Grenzland zwischen den Lebenden und den Toten.