8. Die Kirche in Sahl

Die Kirche in Sahl ist eine ansehnliche Quadersteinkirche aus dem Mittelalter. Sie galt früher als Hauptkirche des Bezirkes Ginding. Die Kirche ist für ihren goldenen Altar bekannt, der wahrscheinlich um 1200 in Ribe angefertigt wurde. Nur sieben Kirchen verfügten in Dänemark über einen goldenen Altar. Bei dem für den Altar verwendeten Material handelt es sich um vergoldete Kupferstichplatten, die der Künstler mit Motiven aus dem Leben Jesu dekoriert hat. In das Kupfer wurden zentral Bergkristalle eingesetzt. Der originale Altar kann in der Kirche besichtigt werden.